Der US-amerikanische Musiker Quindon Tarver wurde vor allem für seine eigenen Versionen der Hits "When Doves Cry" und "Everybody's Free" von seiner Community gefeiert: Die Tracks wurden als Soundtrack des Films "Romeo + Julia" – bei dem Leonardo DiCaprio (46) in die Hauptrolle schlüpfte – weltbekannt. Jetzt müssen sich die Fans von ihrem Idol verabschieden: Quindon ist im Alter von nur 38 Jahren bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Die Familie des Musikers bestätigte jetzt gegenüber The Daily Beast, dass der Musiker auf einer Schnellstraße in Dallas verunglückt ist. Der "Stand Our Ground"-Interpret wurde gerade einmal 38 Jahre alt. "Er hatte einen Unfall", berichtete Quindons Onkel Willie Tarver und gab weitere Einblicke: "Alles, was wir wissen ist, dass er einen Unfall hatte und irgendwo auf dem George Bush Turnpike gegen eine Mauer gefahren ist." Genauere Informationen zu den Umständen des Todes sind bislang nicht bekannt.

Quindon hinterlässt nicht nur seine Familie, sondern auch zahlreiche Fans. Auf Instagram nimmt seine Community jetzt Abschied. "Ruhe in Frieden, Quindon", "Du bist viel zu früh gegangen" oder auch "Mein Herz ist gebrochen", trauerten drei der Nutzer auf dem Profil des Verstorbenen.

Quindon Tarver, US-amerikanischer Musiker
Instagram / iamquindon
Quindon Tarver, US-amerikanischer Musiker
Quindon Tarver, 2021
Instagram / iamquindon
Quindon Tarver, 2021
Quindon Tarver im März 2021
Instagram / iamquindon
Quindon Tarver im März 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de