Howard Weitzman hatte sich als Anwalt einen großen Namen in Hollywood gemacht: Der US-Amerikaner war nämlich einer der Juristen, dem die Stars vertrauten. So hatte er während seiner steilen Karriere nicht nur Promis wie Morgan Freeman (83), O.J. Simpson (73) und Justin Bieber (27) vertreten, sondern ist auch gemeinsam mit Michael Jackson (✝50) vor Gericht gezogen. Jetzt macht eine traurige Nachricht die Runde: Howard ist im Alter von 81 Jahren verstorben.

Das bestätigte Howards Sohn Jed Weitzman jetzt gegenüber Billboard. Demnach sei der berühmte Rechtsbeistand am Mittwoch, den 7. April im Alter von 81 Jahren gestorben: Howard sei im Beisein seiner Liebsten in seinem Haus in Los Angeles friedlich eingeschlafen. Zwar wollte Jed die genaue Todesursache seines Vaters nicht publik machen, ein Insider behauptete allerdings bereits, dass der Anwalt an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben sei.

Howard hinterlässt nicht nur seine beiden Söhne Jed und Armen, sondern auch seine Ehefrau Margaret. Aber auch seine Geschäftspartner und Klienten sind in großer Trauer. In einem emotionalen Statement, das unter anderem Variety vorliegt, nimmt seine Kanzlei Abschied. "Howards Witz, Charme und sein brillanter juristischer Verstand sind legendär. Wir werden ihn sehr vermissen", heißt es in der Mitteilung.

Michael Jackson im Juni 2005 in Santa Maria
Getty Images
Michael Jackson im Juni 2005 in Santa Maria
Howard Weitzman, Jurist
Getty Images
Howard Weitzman, Jurist
Howard Weitzman, US-amerikanischer Anwalt
Getty Images
Howard Weitzman, US-amerikanischer Anwalt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de