Pablo Lyle (34) muss sich wegen Totschlags vor Gericht verantworten. Im März 2019 war es zu einer Schlägerei auf einer belebten Straße in Miami zwischen dem "Yankee"-Darsteller und seinem Schwager Lucas Delfino mit dem 63-jährigen Juan Ricardo Hernández gekommen. Das Opfer hatte so schwere Kopfverletzungen erlitten, dass es vier Tage später verstarb. Sein Sohn hat nun Zivilklage gegen die beiden Männer eingereicht.

Das berichtete die mexikanische Nachrichtensendung Ventaneando. Die Familie von Hernández fordert demnach 100.000 Dollar von Pablo und seinem Schwager wegen der Schäden, die das Opfer und seine Angehörigen erlitten haben. In der Anklage ist von "schweren emotionalen Schäden" die Rede. Die Hinterbliebenen behaupten außerdem, ihre Lebensersparnisse ausgegeben zu haben, um die Beerdigungs- und Krankenhauskosten decken zu können.

Der Grund für die Schlägerei: Angeblich soll der ältere Mann den Wagen von Pablo und Lucas gestreift haben. Ein Video einer Überwachungskamera zeigt, wie die Männer erst streiten und der Schauspieler das Opfer dann k. o. schlägt. Der 34-Jährige selbst behauptet, sich nur verteidigt zu haben, weil Hernández ihn und seine Familie bedroht habe. Aktuell steht er unter Hausarrest. Im Juni soll der Prozess, der bereits mehrfach verschoben wurde, beginnen.

Schauspieler Pablo Lyle
Instagram / pablolyle
Schauspieler Pablo Lyle
Pablo Lyle, Schauspieler
Instagram / pablolyle
Pablo Lyle, Schauspieler
"Yankee"-Star Pablo Lyle
Instagram / pablolyle
"Yankee"-Star Pablo Lyle


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de