Dieses Thema liegt Janni Kusmagk (30) sehr am Herzen. Die ehemalige Profisurferin postet immer wieder Fotos von sich beim Stillen. Häufig wird sie dafür aber auch kritisiert. Denn die Frau von Peer Kusmagk (45) stillt nicht nur Töchterchen Yoko (1), auch Emil-Ocean bekommt mit seinen drei Jahren noch immer die Brust. Doch die negativen Reaktionen sind Janni egal. Sie findet, dass Stillen wichtig für eine enge Mutter-Kind-Bindung ist.

"Ich stille nun seit fast vier Jahren und es gab in dieser Zeit so viele Höhen und Tiefen", begann die 30-Jährige ihren langen Post auf Instagram. Die positiven Gefühle überwiegen bei ihr jedoch. "Meistens neigt man dazu, mit der Zeit die schwierigen Zeiten zu vergessen und behält irgendwann nur das wundervolle Bild im Gedächtnis, wie die kleinen Augen einen anschauen, wenn sie sich an der Brust so geborgen fühlen", erklärte Janni.

In wenigen Monaten wird die Blondine erneut Mutter. Auch ihr drittes Kind möchte sie stillen. In ihrem Beitrag schilderte Janni auch, warum sie diese Ernährungsart gerade für ihren Nachwuchs so wichtig findet: "Wir sind oft umgezogen, hatten berufliche Veränderungen, sind die ganze Welt bereist. So war meine Brust immer der sichere Hafen und der ultimative Rückzugsort."

Janni und Peer Kusmagk mit ihren zwei Kindern, 2021
Instagram / janniundpeer
Janni und Peer Kusmagk mit ihren zwei Kindern, 2021
Janni und ihre Kids Yoko und Emil-Ocean
cindyu.kayfotografie
Janni und ihre Kids Yoko und Emil-Ocean
Janni Kusmagk mit ihren Kindern Yoko und Emil-Ocean
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk mit ihren Kindern Yoko und Emil-Ocean
Interessiert euch das Thema Stillen?981 Stimmen
373
Ja, ich freu mich immer über Erfahrungsberichte.
608
Nee, so richtig identifizieren kann ich mich damit noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de