Social-Media-Streit unter den 5 Senses for Love-Kandidaten! Nachdem Nicole Szagun ihre neuen Autogrammkarten vorgestellt hatte, kassierte sie von ihrem Ex-Verlobten Sahand, den sie in der Show kennenlernte, ordentlich Häme. In seinen Augen sei ihr Promi-Gebaren einfach nur peinlich. Die Blondine hat nach ihrer Teilnahme eine Insta-Community von rund 12.000 Followern – ihre Co-Stars glauben aber, dass diese Userzahl gekauft ist.

Ihr Verflossener Sahand ist sich auf jeden Fall sicher – mit den Abonnenten kann irgendwas nicht stimmen. Aktuell zählt Nicole also gut 12.000 Follower. "Wovon mindestens 6.000 oder 7.000 gekauft sind. Das sieht man ja immer wieder an den Likes", behauptet nun Sahand in seiner Instagram-Story. Im Durchschnitt würde das Übergrößenmodel 300-400 "Gefällt Mir"-Angaben für einen Beitrag bekommen – prozentual passt das nicht mit der Aboanzahl zusammen. Für Sahand ist das ein Zeichen dafür, dass mindestens die Hälfte der Follower gekauft sein muss.

"5 Senses for Love"-Kollegin Angie Teubner sieht das Ganze ähnlich wie Sahand: "Liebes, behalte deine Scheinwelt für dich und deine Autogrammkarten auch, du bist nicht Rihanna, Schatz." In den Augen der ehemaligen Der Bachelor-Kandidatin ist Nicole einfach nur "fake".

Sahand, "5 Senses for Love"-Teilnehmer
Instagram / sa.hand_
Sahand, "5 Senses for Love"-Teilnehmer
Nicole Szagun, 2018 in Dubai
Instagram / nicole_szagun
Nicole Szagun, 2018 in Dubai
Angie Teubner, 2021
Instagram / angie_teubner
Angie Teubner, 2021
Glaubt ihr auch, dass Nicole Follower gekauft hat?554 Stimmen
492
Ja, da bin ich mir sehr sicher!
62
Nein, das glaube ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de