Wie verbringen Schwesta Ewa (37) und ihr Nachwuchs ihr Leben in Freiheit? Anfang Februar dieses Jahres war der lang ersehnte Moment endlich gekommen: Die Rapperin wurde wegen guter Führung frühzeitig aus der Haft entlassen. Die letzten Wochen hinter Gittern durfte die Musikerin glücklicherweise sogar mit ihrer Tochter Aaliyah in einer Mutter-Kind-Einrichtung verbringen. Die Zeit im Gefängnis hinterließ bei dem Duo dennoch Spuren. Wie sieht der Alltag von Ewa und ihrem Baby heute aus?

Kurz nach ihrer Entlassung aus der Haft schnappte sich Ewa ihr Töchterchen und machte sich auf den Weg zu ihrer Familie nach Polen. "Es gibt nichts Schöneres, als dieses ländliche Leben", schwärmte die 37-Jährige gegenüber Promiflash. In Ewas Heimat wartete ein riesiger Garten auf die beiden, in dem es zahlreiche Tierchen zu entdecken gab. "Auch wenn ich längst wieder in Düsseldorf sein sollte, ist die Zeit hier in Polen wie eine Art Mutter-Kind-Kur", erklärte Ewa.

Inzwischen sind Ewa und ihre kleine Maus wieder in Deutschland angekommen. Dort hat die mittlerweile Zweijährige auch einen Kindergartenplatz ergattert. "Das Komische ist ja, ich freue mich sehr, weil ich kann und will wieder arbeiten, aber genauso sehr habe ich auch Angst um Aaliyah", gestand Ewa. Gerade in solchen Momenten mache sich ihr Trauma vom Gefängnis bemerkbar: "Ich wünschte, ich könnte immer bei Aaliyah sein!"

Rapperin Schwesta Ewa
Instagram / schwestaewa
Rapperin Schwesta Ewa
Schwesta Ewa mit Tochter Aaliyah, August 2020
Instagram / schwestaewa
Schwesta Ewa mit Tochter Aaliyah, August 2020
Rapperin Schwesta Ewa und ihre Tochter Aaliyah
Instagram / schwestaewa
Rapperin Schwesta Ewa und ihre Tochter Aaliyah
Hättet ihr gedacht, dass Ewa die Zeit auf dem Land so sehr genießt?338 Stimmen
111
Nein, ich dachte, sie ist ein totaler Großstadtmensch.
227
Ja, das ist aber auch herrlich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de