Hat Alexandra Gregus Bedenken, ihre Körperform zu verlieren? Die The Biggest Loser-Gewinnerin von 2017 könnte gerade kaum glücklicher sein. Sie gibt ihrem Verlobten Marc nicht nur Anfang August das Jawort – sondern fiebert mit ihm zusammen auch ihrem ersten gemeinsamen Nachwuchs entgegen. Doch mischt sich bei der werdenden Mutter zu der Vorfreude auch Angst, sich durch die Schwangerschaft ihren Abnehmerfolg zu ruinieren?

"Natürlich habe ich Angst vor einer Zunahme. Ich habe jetzt vier Jahre sehr eisern und sehr hart dran gearbeitet, dass dieses Zunehmen nicht passiert. Es war in den letzten Jahren auch nicht immer einfach", gesteht die 37-Jährige im Gespräch mit Promiflash. Doch sie habe schnell gemerkt, dass sie ihre Gelüste auf Essen gut im Griff hat. "Meine Lust auf Essen hat sich in der Schwangerschaft definitiv verändert. Ich habe viel mehr Lust auf Kohlenhydrate. Brot, Kartoffel und so was esse ich auch jeden Tag. Das wäre mir vor einem halben Jahr noch nicht passiert", gibt sie weitere Einblicke.

Alex wisse aber auch, dass sie nach der Geburt wieder an ihrem Gewicht arbeiten muss. "Aber ich habe keine Sorgen, dass ich das nicht schaffen werde. Ich bin mir sicher, dass es nicht immer einfach sein wird, aber dass ich das mache", erklärt sie gegenüber Promiflash. Dabei werde sie auch immer von ihrem Partner unterstützt.

Alexandra Gregus, Juli 2021
Instagram / alexandra.thebiggestloser2017
Alexandra Gregus, Juli 2021
Die "The Biggest Loser"-Gewinnerin Alexandra Gregus im April 2020
Instagram / alexandra.thebiggestloser2017
Die "The Biggest Loser"-Gewinnerin Alexandra Gregus im April 2020
Alexandra Gregus und ihr Verlobter Marc
Instagram / alexandra.thebiggestloser2017
Alexandra Gregus und ihr Verlobter Marc
Folgt ihr Alex im Netz?37 Stimmen
11
Ja, mich interessiert ihr Leben.
26
Nee, ich mag lieber anderen Content.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de