Die Filmwelt trauert! Seit Mitte der 50er-Jahre stand Heinz Lieven (✝93) auf vielen deutschen Theaterbühnen und begeisterte regelmäßig viele Fernsehzuschauer durch seine Darstellungen in Produktionen wie "Notruf Hafenkante" oder Tatort. Auch in der internationalen Filmlandschaft war der Schauspieler kein Unbekannter. So war er beispielsweise 2011 an der Seite des Oscar-Preisträgers Sean Penn (61) in "Cheyenne – This Must Be The Place" zu sehen. Nun verstarb Heinz im Alter von 93 Jahren.

Gegenüber dpa gab Heinz' Agentur dessen Tod in der Nacht auf Montag bekannt. Der gebürtige Hamburger sei jedoch bereits vergangene Woche, am 27. September im Kreise seiner Familie in seiner Heimatstadt gestorben. Zurück lässt er seine Ehefrau Hertha, mit der er seit dem Jahr 1966 verheiratet war. Zusammen bekam das Ehepaar zwei Kinder Alexander und Claudius, die ihre Eltern in den 90er-Jahren zu stolzen Großeltern machte.

Im vergangenen Jahr stand der "Remember"-Darsteller trotz seines hohen Alters noch für eine Episode der ZDF-Serie "Solo für Weiss" vor der Kamera. An der Seite von Anna Maria Mühe (36) und Peter Jordan war Heinz als Walter von Wenzel zu sehen. Bei dem Kriminalfilm handelte es sich um den fünften Film rund um LKA-Zielfahnderin Nora Weiss.

Heinz Lieven im September 2015
Getty Images
Heinz Lieven im September 2015
Heinz Lieven und seine Frau Hertha im September 2015
Getty Images
Heinz Lieven und seine Frau Hertha im September 2015
Heinz Lieven im September 2015
Getty Images
Heinz Lieven im September 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de