Es gibt ein neues Indiz in Bezug auf die Scheidungsgerüchte um Tori Spelling (48). Vor drei Jahren kamen erstmals Spekulationen auf, dass die Schauspielerin und ihr Ehemann Dean McDermott (54) in einer Ehekrise stecken könnten. Diese wurden jetzt über den Sommer hin erneut entfacht. Zuletzt wurde der gebürtige Kanadier auch ohne Ehering gesichtet. Und nun hatte die "Beverly Hills, 90210"-Darstellerin offensichtlich auch noch einen Termin bei ihrem Anwalt.

Page Six liegen Aufnahmen vor, die Tori am vergangenen Montag beim Telefonieren vor einer Kanzlei zeigen. Die US-Amerikanerin schien ziemlich aufgebracht zu sein und es sieht ganz danach aus, als würde sie wütend ins Handy schreien. Auf den Bildern fällt daneben ein weiteres Detail ins Auge: Auf den Papieren, die sie in der Hand hält, sind Wörter zu lesen, die die Gerüchte um eine Scheidung befeuern: "Drei Uhr", "Anwalt", "Vermögen", "Unterhalt" und "Sorgerecht".

Bis heute schweigen sowohl Tori als auch Dean eisern zu den Schlagzeilen um ihre Beziehung. Dafür plauderte im vergangenen August ein Insider gegenüber HollywoodLife ein paar Details aus: "Sie kämpfen viel um ihre Beziehung. Für Tori war es schwer, Dean zu vertrauen. Sie denkt ständig, er würde sie betrügen und er hält das nicht mehr aus", soll damals laut der Quelle der Stand der Dinge gewesen sein. Ob ihre Ehe nun schlussendlich daran gescheitert ist?

Tori Spelling und Dean McDermott im Oktober 2019
Getty Images
Tori Spelling und Dean McDermott im Oktober 2019
Schauspielerin Tori Spelling
Getty Images
Schauspielerin Tori Spelling
Tori Spelling und Dean McDermott
Getty Images
Tori Spelling und Dean McDermott
Denkt ihr, Tori war wegen ihrer Scheidung in der Kanzlei?62 Stimmen
53
Ja, das ist eindeutig.
9
Nee, das hat nichts zu bedeuten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de