Die Welt trauert um das Genie Stephen Sondheim (91). Der US-Amerikaner komponierte Musik und schrieb Texte für diverse namhafte Musicals: "West Side Story", "Sweeney Todd" und "Into the Woods" sind nur einige seiner unzähligen Meisterwerke, mit denen er seine Zuhörer berührte. Für sein Schaffen würde er mit diversen Auszeichnungen belohnt, unter anderem erhielt er mehrere Tony Awards und sogar einen Pulitzer-Preis. Nun endet diese Ära: Sondheim ist im Alter von 91 Jahren verstorben.

Wie The New York Times und diverse andere Medien berichteten, verstarb Sondheim mit 91 Jahren am Freitag in seinem Zuhause in Connecticut. Sein Tod wurde durch seinen Freund F. Richards Pappas bestätigt. Die Todesursache ist bislang aber noch nicht bekannt. Für seine Angehörigen kam der Tod ziemlich plötzlich – das Erntedankfest hatte er noch im Kreise seiner Liebsten gefeiert.

Für das Kult-Musical "West Side Story" hatte Sondheim die Gesangstexte geschrieben, welche ganze Generationen bewegt hatten. Bis heute zählt das Musical zu den beliebtesten überhaupt: Erst in diesem Jahr wurde der Klassiker von Steven Spielberg (74) neu verfilmt.

Stephen Sondheim und Barack Obama im November 2015 im Weißen Haus
Getty Images
Stephen Sondheim und Barack Obama im November 2015 im Weißen Haus
Adam Gopnik und Stephen Sondheim
Getty Images
Adam Gopnik und Stephen Sondheim
Steven Spielberg, Januar 2018 in Los Angeles
Getty Images
Steven Spielberg, Januar 2018 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de