Da war wohl jemand ziemlich erstaunt! One Direction-Sänger Liam Payne (25) ist vor allem durch seine Musik und Hits wie "Strip That Down" bekannt geworden. Für ein Remake des Film-Klassikers "West Side Story" durfte sich der 25-Jährige vor Kurzem jedoch als Schauspieler versuchen und für eine begehrte Rolle vorspielen – vor niemand geringeren als Regie-Legende Steven Spielberg (72)! Nun hat der Musiker verraten: Bei der Audition ging es ganz schön wild zu!

Die eigentlich geheimen Umstände des Castings beschrieb der Brite im Gespräch mit Capital FM Breakfast folgendermaßen: "Es war ein bisschen so, wie in einem kalten Raum, da werde ich nicht lügen. Es war wie in einem großen Lagerhaus, in dem alles abgehängt ist." Plötzlich sei der hochdekorierte Regisseur regelrecht reingeplatzt und habe laut seinen Namen gerufen. Liam habe nur gedacht: "Ganz schön wild! Das ist das Verrückteste, das ich je in meinem Leben gemacht habe!"

Die Hollywood-Ikone sei letztendlich zwar sehr nett gewesen – die Rolle habe Liam aber leider trotzdem nicht bekommen: "Ich war unter den letzten fünf, worüber ich schon total happy war", so der Songwriter. Außerdem sei es die erste Audition gewesen, an der er je teilgenommen habe. "Und ich habe es geschafft, Steven Spielberg zu treffen, von daher war es trotzdem toll!"

Steven Spielberg bei der Premiere von "Ready Player One"Getty Images
Steven Spielberg bei der Premiere von "Ready Player One"
Liam Payne beim Nickelodeon SlimeFest in ChicagoGetty Images
Liam Payne beim Nickelodeon SlimeFest in Chicago
Liam Payne bei den Brit Awards 2019Getty Images
Liam Payne bei den Brit Awards 2019
Hättet ihr Liam gerne als Schauspieler in einem Hollywood-Film gesehen?152 Stimmen
113
Ja, auf jeden Fall! Ich hoffe, er bekommt eines Tages die Chance auf eine große Rolle
39
Nein, eher nicht. Ich finde, er sollte sich lieber auf seine Musik konzentrieren


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de