Laverne Cox (49) erinnert sich an die Anfänge ihrer Beziehung. Die Orange Is the New Black-Darstellerin hält ihr Liebesleben weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraus. Ihren Ex-Lover hatte sie noch im Netz gezeigt – von ihrem neuen Partner fehlt auf Social Media allerdings jede Spur. Doch nun plauderte die Transgender-Beauty plötzlich ganz offen darüber, wie sie ihren Freund kennengelernt hat: Laverne war auf Dating-Apps unterwegs.

Auf Twitter schrieb die LGBTQ-Aktivistin über ihre Erfahrungen mit der Online-Partnersuche, nachdem ein Fan sie in einem Beitrag zu dem Thema markiert hatte. Die 49-Jährige verriet zunächst, dass sie auf der Dating-App Hinge gesperrt worden sei, sich aber ohnehin auch nicht mit Männern getroffen habe, die sie dort kennengelernt hatte. Deswegen habe sie sich nicht bemüht, herauszufinden, warum ihr Profil blockiert wurde. Stattdessen suchte sie nach Alternativen – offenbar mit Erfolg. "Ich habe meinen Freund auf Tinder kennengelernt", erklärte die 49-Jährige. Seit über einem Jahr sei sie deshalb schon nicht mehr auf Flirt-Plattformen unterwegs.

Es ist nicht das erste Mal, dass Laverne einen Partner über das Dating-Portal gefunden hat. Auch ihre vergangen zwei Beziehungen fanden dort ihren Anfang. "Als ich mich von meinem Ex trennte, bin ich gleich zurück auf Tinder gegangen. Ich denke, wenn du daten willst, solltest du diese Apps besitzen", hatte sie vor rund drei Jahren im Interview mit Access Hollywood erklärt.

Laverne Cox bei einem Event im Juli 2019
Getty Images
Laverne Cox bei einem Event im Juli 2019
Laverne Cox, Schauspielerin
Getty Images
Laverne Cox, Schauspielerin
Laverne Cox, LGBTQ-Aktivistin
Getty Images
Laverne Cox, LGBTQ-Aktivistin
Hättet ihr gedacht, dass Laverne auf Dating-Apps unterwegs war?29 Stimmen
21
Ja, das ist doch nichts Verwerfliches.
8
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de