Anzeige
Promiflash Logo
Gil-Ofarim-Eklat: So schlimm war es für die HotelmitarbeiterActionPressZur Bildergalerie

Gil-Ofarim-Eklat: So schlimm war es für die Hotelmitarbeiter

5. Mai 2022, 13:18 - Tamina F.

Gil Ofarim (39) hat im vergangenen Jahr für krasse Schlagzeilen gesorgt! Im Oktober veröffentlichte der Sänger ein Video im Netz, in dem er behauptete, von einem Leipziger Hotel abgewiesen worden zu sein. Der angebliche Grund: Der Sänger hätte eine Davidstern-Kette getragen und wurde deshalb von einem Mitarbeiter missachtet. Der Direktor des Hotels verriet nun, wie verheerend Gils Anschuldigungen für den Betrieb und dessen Mitarbeiter waren.

Der Hoteldirektor äußerte sich in dem NDR-Magazin Zapp nun zu den Antisemitismus-Vorwürfen, die gegen den Betrieb und dessen Mitarbeiter erhoben wurden. "Das war kein Shitstorm für uns. Das war ein Orkan. Oder noch schlimmer als ein Sturm, der über uns hereingebrochen ist", offenbarte Andreas Hachmeister und berichtete, dass das Hotel tausende Hassanrufe und erschreckende Nachrichten auf Social Media erhalten hätte. "Am 5. Oktober hat sich ein Teil meines Lebens geändert", stellte die Führungskraft klar und räumte ein, dass die Situation auch ein halbes Jahr nach den Behauptungen noch immer schwer zu verarbeiten sei.

Es ist immer noch nicht klar, ob an Gils Antisemitismus-Vorwürfen etwas dran ist. Weil Zweifel an Gils Geschichte aufkamen, hatte die Staatsanwaltschaft Ende März nämlich eine Anklage wegen Verleumdung und falscher Verdächtigung gegen den 39-Jährigen erhoben. Trotz der Bedenken soll der "Ein Teil von mir"-Interpret dennoch bei seiner Version bleiben wollen – das bestätigte Gils Anwalt gegenüber dem Medienmagazin.

Instagram / gilofarim
Gil Ofarim, August 2020
Instagram / gilofarim
Gil Ofarim im Dezember 2021
Instagram / gilofarim
Gil Ofarim, Musiker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de