Der ukrainische Beitrag war emotional! Vor wenigen Monaten griff Russland die Ukraine an. Seitdem herrscht dort Krieg. Beim Eurovision Song Contest durfte Russland daraufhin nicht mehr antreten. Die Fans des Musikwettbewerbs vermuteten bereits vor dem Finale, dass die ukrainische Rapgruppe Kalush Orchestra aufgrund der Umstände im Land gewinnen könnten. Die Fans in Turin waren zumindest begeistert von der Performance: Kalush Orchestra bekam Standing Ovations!

Nachdem die Musiker ihren Song "Stefania" zum Besten gegeben hatten, war es alles andere als still in der Arena. Die Leute applaudierten, tanzten, schrien und sprangen sogar von ihren Sitzen auf! "Die Halle steht in Solidarität für die Ukraine", meinte daraufhin der deutsche Kommentator Peter Urban (74). Für viele ein richtiger Gänsehaut-Moment, wenn man sich einige Netz-Beiträge anschaut.

"Ja, okay. Die Ukraine gewinnt zu Recht – ist das geil", schwärmte beispielsweise ein User auf Twitter. "Die Ukraine reißt ab", oder: "Und der Song ist auch noch richtig gut", lauteten zwei weitere Postings. Wie hat euch die Ukraine gefallen? Stimmt unten ab!

Oleh Psiuk, Frontsänger von Kalush Orchestra
Instagram / kalush.official
Oleh Psiuk, Frontsänger von Kalush Orchestra
Kalush Orchestra, ukrainische Band
Getty Images
Kalush Orchestra, ukrainische Band
Kalush Orchestra beim ESC
Getty Images
Kalush Orchestra beim ESC
Wie hat euch der Auftritt von Kalush Orchestra gefallen?785 Stimmen
351
Ich fand es super!
434
War nicht so meins...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de