Promiflash Logo
Moritz Hans selbstkritisch nach "RTL Turmspringen"-SiegBieber, Tamara / ActionPressZur Bildergalerie

Moritz Hans selbstkritisch nach "RTL Turmspringen"-Sieg

- Promiflash Redaktion

Hat Moritz Hans (26) seinen Sieg verdient? Der Ninja Warrior Germany-Star trat gestern mit Stars wie Felix van Deventer (26) und Paul Janke (40) im RTL Turmspringen an – und holte tatsächlich an der Seite seiner Kollegin Stefanie Edelmann den Sieg im Synchronspringen: Satte 83,25 Punkte sahnten die zwei für ihren gehockten Auerbachsalto vom Zehn-Meter-Turm ab. Doch Moritz selbst scheint mit seiner Leistung nicht zu 100 Prozent zufrieden zu sein!

In seiner Instagram-Story äußerte der 26-Jährige sich in der Nacht zu Samstag noch zu seinem Sieg. "Was ein cooler, unterhaltsamer Abend! Danke Steffi, dass du mich überredet hast, da vom Zehner zu springen. Hätte ich am Anfang nicht gedacht, dass wir das zusammen machen", begann Moritz. Dann betonte er selbstkritisch: "Es war nicht alles supersynchron und auch nicht alles supersauber – aber am Ende hat's gereicht!" Abschließend witzelte er: "Und der Fluch des ewigen Zweiten wurde gebrochen, danke dafür."

Was Moritz mit dem "ewigen Zweiten" meint? In der sechsten Staffel von "Ninja Warrior Germany" 2021 verpasste Moritz nur um wenige Sekunden den Sieg – und musste sich gegen René Casselly (25) geschlagen geben. Ein Jahr zuvor belegte er auch bei Let's Dance den zweiten Platz hinter Lili Paul-Roncalli (24).

Moritz Hans und Stefanie Edelmann beim "RTL Turmspringen"
Instagram / steffiedelmann
Moritz Hans und Stefanie Edelmann beim "RTL Turmspringen"
Moritz Hans im "Ninja Warrior Germany"-Finale 2021
RTL / Markus Hertrich
Moritz Hans im "Ninja Warrior Germany"-Finale 2021
Renata Lusin und Moritz Hans bei "Let's Dance" in Köln im Februar 2020
Getty Images
Renata Lusin und Moritz Hans bei "Let's Dance" in Köln im Februar 2020
Fandet ihr Moritz' Performance beim Turmspringen auch nicht so perfekt?
57
155


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de