Anzeige
Promiflash Logo
Nach Aarons Tod: Nick Carter kämpfte bei Konzert mit TränenGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Aarons Tod: Nick Carter kämpfte bei Konzert mit Tränen

7. Nov. 2022, 9:12 - Isabella F.

Er zieht seinen Auftritt durch! Am Samstag machte die News die Runde, dass Aaron Carter (✝34) tot in seiner Badewanne aufgefunden wurde. Sein großer Bruder Nick Carter (42) ist trotz des jahrelangen Streits am Boden zerstört, stand aber dennoch ein Tag später bei einem Konzert der Backstreet Boys in London auf der Bühne. Doch dieser Gig hat ihn wohl viel Kraft gekostet: Nick wurde während seiner Performance total emotional!

Ein Konzertbesucher sprach mit Mirror über den herzzerreißenden Auftritt. "Es war so emotional! Nick wurde jedes Mal, wenn er sang, massiv bejubelt. Die Atmosphäre war verrückt. Man hatte das Gefühl, dass jeder sein Bestes tut, um Nick zu unterstützen, indem er ihn anfeuerte", erklärte der Backstreet-Boys-Fan dem Onlineportal und fügte hinzu: "Viele Menschen weinten und umarmten sich, es herrschte ein echtes Gefühl der Zusammengehörigkeit, und obwohl sie ihn nicht kennen, haben alle das Gefühl, dass sie Nicks Trauer mitfühlen."

Nur kurz nach dem Tod des 34-Jährigen hatte Nick ein paar emotionale Zeilen seinem Bruder gewidmet. "Mein Herz ist heute gebrochen worden. Auch wenn mein Bruder und ich eine komplizierte Beziehung hatten, hat meine Liebe für ihn nie nachgelassen", hatte er zu ein paar Schnappschüssen aus seiner gemeinsamen Zeit mit Aaron auf Instagram geschrieben.

Getty Images
Die Backstreet Boys im September 2019
Getty Images
Nick Carter, Juni 2021 in Los Angeles
Getty Images
Nick und Aaron Carter auf einer Geburtstagsparty in Kalifornien im August 2006


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de