Anzeige
Promiflash Logo
"The Walking Dead": Jeffrey Dean Morgan liebt diesen MomentGetty ImagesZur Bildergalerie

"The Walking Dead": Jeffrey Dean Morgan liebt diesen Moment

1. Jan. 2023, 22:54 - Jannike Wacker

Jeffrey Dean Morgan (56) wird eine Szene aus The Walking Dead nie vergessen. Als Bösewicht Negan eroberte der Schauspieler die Herzen der Fans. Und nach dem Ende der Serie geht es sogar noch weiter: Geplant ist ein Spin-off zusammen mit Kollegin Lauren Cohan (40) alias Maggie. Doch die Mutterserie wird er wohl in Erinnerung behalten – und es gibt eine Szene, die Jeffrey besonders wichtig ist.

Im Gespräch mit der Plattform Comicbook.com verriet Jeffrey, dass es im großen Finale von "The Walking Dead" eine Szene gab, die für ihn eine besondere Bedeutung habe. In einer der letzten Folgen fand nämlich ein Gespräch zwischen Negan und Maggie statt, die aufgrund des Mordes an ihrem Mann einen tiefen Hass gegen ihn schürt. "Es war mir eine Freude, den Mann zeigen zu dürfen, der Negan geworden ist. Auch auf dem Bildschirm. Wir haben nichts zurückgehalten. Wir bekamen die echte Reise zu sehen, was selten ist", erklärte der 56-Jährige. Die Fans bekamen also den wahren Charakter von Negan zu sehen, der sich jetzt einfühlsam und reumütig zeigte.

Das große Finale von "The Walking Dead" kam aber nicht nur bei den Darstellern gut an. Die letzte Folge hatte so viele Zuschauer wie noch keine Folge zuvor. Aber das aufgebaute Zombiefranchise wird fortgesetzt werden. Auch die Figuren Daryl (Norman Reedus, 53) und Carol (Melissa McBride, 57) bekommen ihren eigenen Ableger.

Getty Images
Jeffrey Dean Morgan im September 2022
Instagram / Ci_IsJKuaYL
Jeffrey Dean Morgan und Norman Reedus am "The Walking Dead"-Set
Getty Images
Norman Reedus im Oktober 2022
Überrascht es euch, dass Jeffrey diese Szene so mochte?228 Stimmen
185
Nein, das passt gut zusammen.
43
Schon, ich dachte, es wäre eine andere.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de