Promiflash Logo
Tumor: Queensberry-Star Gabby De Almeida wäre fast gestorbenRTLZWEIZur Bildergalerie

Tumor: Queensberry-Star Gabby De Almeida wäre fast gestorben

13. Mai 2024, 16:54 - Hannah-Marie Blohme

Um Gabriella De Almeida Rinne (35) ist es in den vergangenen Jahren etwas ruhiger geworden. Seit Montag ist die einstige Popstars-Gewinnerin aber wieder im TV zu sehen. Bei B:REAL – Echte Promis, echtes Leben macht sie jetzt öffentlich, dass schwere Zeiten hinter ihr liegen: "Ich hatte einen Tumor, der immer größer geworden ist und zum Schluss war der so groß, dass ich fast von innen verblutet wäre. Ich bin wirklich fast gestorben." Bei der Erkrankung handelte es sich um einen gutartigen Tumor.

Gabby wunderte sich damals, warum sie so schwach war. Über anderthalb Jahre lang dachte sie, dass sie an Endometriose leidet. Später vermutete sie Long-Covid. "Ich habe selbst den Krankenwagen rufen müssen und habe gemerkt, dass mir echt schwindelig wird", erinnert sich die einstige Queensberry-Sängerin. Sie dachte, sie würde sterben und teilte den Rettungskräften ihren genauen Aufenthaltsort mit. Doch ihr konnte geholfen werden: Zweimal wurde sie wegen des Tumors an der Gebärmutter operiert.

Kurz nach der OP folgte für Gabby jedoch ein weiterer Schicksalsschlag: Ihre Mutter starb an Diabetes. Sie hatte schon länger mit der Krankheit zu kämpfen gehabt und sei immer dünner geworden. "Als Mama weg war, hatte ich Angst. Ich habe mich auf einmal so verletzlich und angreifbar gefühlt. Ich glaube, niemand wird mich jemand wieder so lieben", erzählt die 35-Jährige unter Tränen.

"B:REAL – Echte Promis, echtes Leben" – ab 13. Mai von Montag bis Freitag um 14:55 Uhr bei RTLZWEI.

Gabriella De Almeida in Berlin, Februar 2024
AEDT/ Achtion Press
Gabriella De Almeida in Berlin, Februar 2024
Gabriella De Almeida Rinne, Sängerin
ActionPress
Gabriella De Almeida Rinne, Sängerin
Glaubt ihr, dass Gabby bald mehr über ihren Krebskampf verrät?
366
147


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de