Für ihren neuen Film „Beim Leben meiner Schwester“ hat Cameron Diaz (36) einen erziehungs-psychologischen Trick angewendet.

Der 13-jährigen Abby, die an ihrer Seite spielt, machte sie nämlich klar, dass sie nicht zum Kind werden könnte und da sie öfters fluchen würde, müsse Abby eben zur Erwachsenen werden.

„Ich habe Abby beigebracht, das F-Wort zu sagen“, so die 36-Jährige im Interview mit der „Chicago Sun Times“. Doch so ganz überzeugt war die Jung-Schauspielerin davon nicht und sollte danach Cameron langsam anfangen zu beleidigen. Ab dem dritten Wort sollte spätestens die Fluch-Orgie losgehen, ansonsten bekäme sie eine Strafe.

Ganz ernst gemeint war die ganze Aktion vermutlich nicht, aber eindeutiges Ziel war es, Abby zum Fluchen zu bringen. Für diesen Zweck hatte Cameron sogar die Erlaubnis von Abbys Mutter, die ebenfalls fand, dass es mal nötig war ihrer Tochter das Fluchen beizubringen.

Schauspielerin Cameron Diaz während einer "Bad Teacher"-Veranstaltung 2011
SPE Inc./Matt Dames via Getty Images
Schauspielerin Cameron Diaz während einer "Bad Teacher"-Veranstaltung 2011
Cameron Diaz im April 2016
Getty Images
Cameron Diaz im April 2016
Benji Madden und Cameron Diaz in Los Angeles, Juni 2016
Getty Images
Benji Madden und Cameron Diaz in Los Angeles, Juni 2016
Cameron Diaz bei der "Annie"-Filmpremiere
Getty Images
Cameron Diaz bei der "Annie"-Filmpremiere
Drew Barrymore, Lucy Liu, Demi Moore und Cameron Diaz
Getty Images
Drew Barrymore, Lucy Liu, Demi Moore und Cameron Diaz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de