Megan Fox (23) hat schon oft mit ihren fragwürdigen Aussagen in Interviews für Aufsehen gesorgt. Doch jetzt hat die Schauspielerin eine Lösung für dieses Problem gefunden: Man soll sie doch bitte in Zukunft einfach nicht mehr ernst nehmen, dann gebe es auch keine negativen Schlagzeilen mehr. In Interviews zeige sie sich nämlich nie seriös, sondern gebe einfach irgendwas von sich, das dann auch noch falsch verstanden werde.

„Ich sage einfach irgendetwas und denke nicht darüber nach, wie es verstanden werden könnte. Ich bin eigentlich nie ernst in Interviews, ich mache immer irgendwelche Witze oder bin ironisch. Dadurch wird immer das Gegenteil von dem geschrieben, was ich eigentlich gemeint habe. Ich kann mir einfach nie vorstellen, wie meine Aussagen gedruckt aussehen“, so die 23-Jährige.

Dabei gibt es doch noch eine viel einfachere Lösung für das Ganze, liebe Megan: Erst nachdenken und dann den Mund öffnen.

Megan Fox, Schauspielerin
Frazer Harrison/Getty Images
Megan Fox, Schauspielerin
Megan Fox und Shia LaBeouf bei der Premiere von "Eagle Eye"
Getty Images
Megan Fox und Shia LaBeouf bei der Premiere von "Eagle Eye"
Brian Austin Green und Megan Fox bei den Golden Globes 2013
Getty Images
Brian Austin Green und Megan Fox bei den Golden Globes 2013
Megan Fox und Brian Austin Green
Andreas Rentz/Getty Images for Paramount Pictures International
Megan Fox und Brian Austin Green
Megan Fox und Brian Austin Green
Getty Images
Megan Fox und Brian Austin Green


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de