Sängerin Shakira (32) erklärte jetzt, dass sie das illegale Herunterladen von Musik eigentlich vollkommen in Ordnung findet. Raubkopien sind in der Musikindustrie mittlerweile Gang und Gäbe und vielen Interpreten ein Dorn im Auge denn immerhin sorgen sie für schwindende Verkaufszahlen.

Shakira sieht das alles nicht so eng! Die Sängerin findet zwar nicht unbedingt Gefallen daran, dass ihre Songs ohne dass dafür bezahlt wird heruntergeladen werden, ist jedoch einfach froh, dass ihre Musik gewürdigt wird.In einem Interview sagte sie sogar, dass sie sich ihren Fans näher verbunden fühle, wenn diese ihre Musik hören. Ob diese nun legal gekauft wurde oder illegal aus dem Netz gezogen – Shakira sieht die Musik als ein Geschenk und scheint da wohl so freigiebig zu sein, dass sie gerne auf die eine oder andere Einnahme verzichtet.

Das Thema „illegale Downloads“ wurde vor kurzem durch Lily Allen (24) wieder aktuell, als diese sich in ihrem Blog darüber ausließ, dass Filesharing viel härter bestraft werden sollte. Mittlerweile haben sich auch Nelly Furtado (31) und Norah Jones (30) zu dem Thema gemeldet, welche aber erstaunlicherweise eher in Richtung Shakiras Meinung tendieren.

Shakira und ihr Mann Gerard Piqué
Getty Images
Shakira und ihr Mann Gerard Piqué
Gerard Piqué und Shakira beim Copa del Rey Finale 2015
Getty Images
Gerard Piqué und Shakira beim Copa del Rey Finale 2015
Shakira und Gerard Piqué im Mai 2014
Getty Images
Shakira und Gerard Piqué im Mai 2014
Gerard Piqué und Shakira im Mai 2015
Getty Images
Gerard Piqué und Shakira im Mai 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de