Ein Kampf der Giganten: Mario Barth (37) gegen Atze Schröder (44)! Der eine ist bekannt für seine typische Berliner Schnauze, der andere für seinen Ruhrpott-Proll-Look.

Mario Barth stieg 1995 nach einer seriösen Schauspielausbildung auf das Komödiantische um, weil ihm das einfach besser lag. Im Laufe der Jahre folgten Kurzauftritte in diversen Shows, 2001 hatte er dann sein erstes abendfüllendes Programm. Zwei Jahre später eroberte er die großen Bühnen mit seiner Live-Show „Männer sind Schweine, Frauen aber auch!“. Großen Erfolg hatte er auch mit dem Langenscheidt-Sprachführer „Deutsch-Frau/Frau-Deutsch“. Damit verdrängte er sogar das Bürgerliche Gesetzbuch von Platz eins der Taschenbuch-Bestsellerliste. Auch für seinen Guinnessbuch-Eintrag kennt man Mario Barth. Im Juli 2008 füllte er das Olympiastadion in Berlin mit 70.000 Zuschauern.

Auch Atze Schröder eroberte 1995 die Comedy-Bühne. Man kennt den Ruhrpottler vor allem aus seiner TV-Serie „Alles Atze“, aber auch seine Stand-Up-Programme sind regelmäßig ausverkauft. In seiner neuen Show „Revolution“ geht es schon fast philosophisch zu. Mit Humor kämpft er gegen den Abschwung und sieht sich als Che Guevara der deutschen Unterhaltung.

Beide sind auf deutschen Bühnen megaerfolgreich unterwegs, ihre Live-Programme sind ständig ausverkauft und bringen Millionen zum Lachen. Zahlreiche Preise beweisen ihren großen Ruhm. Doch jetzt seid Ihr gefragt! Diskutiert mit: Wer von beiden ist der bessere?

Atze Schröder, Comedian
Getty Images
Atze Schröder, Comedian
Mario Barth beim 22. Deutschen Comedy Preis
Getty Images
Mario Barth beim 22. Deutschen Comedy Preis
Mario Bart, Comedian
Getty Images
Mario Bart, Comedian
Atze Schröder 2016
Getty Images
Atze Schröder 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de