Sieht er nun seinen Fehler ein? Schauspieler Charlie Sheen (44) viel um die Weihnachtszeit mit extremen Negativschlagzeilen auf. Sheen soll nämlich seine Ehefrau Brooke Mueller (29) brutal attackiert haben und dafür im Gefängnis gelandet sein. Zwar ist er nun – nachdem er eine Kaution von 8.500 Dollar hinblätterte – wieder auf freiem Fuß, doch sein Ruf ist nach dieser Aktion wohl endgültig ruiniert. Das weiß der Star wohl selbst, denn jetzt will er sich endlich therapieren lassen.

Sheen möchte angeblich die Konsequenzen für sein schlimmes Verhalten tragen und sich laut People.com einer Wut-Therapie unterziehen, um künftig nicht mehr auszurasten. Wie lange er diese durchstehen wird, bleibt abzuwarten, schließlich ist er nicht zum ersten Mal ein Anti-Vorbild. Er viel schon des Öfteren wegen allerhand Negativschlagzeilen auf. Unter anderem aufgrund von Drogen, Schießereien und Prostituierten. Sein Angriff auf seine Frau ist nur die Krönung seiner bisherigen strafrechtlichten Verfehlungen.

Brooke Mueller ist bereits Charlie Sheens dritte Ehefrau, das Paar ist seit Mai 2008 verheiratet. Doch auch seine dritte Ehe wird wohl nicht mehr lange halten, denn laut Bild am Sonntag soll sich Mueller bereits zur Scheidung entschlossen haben. Vielleicht kann Sheens angehende Wut-Probe die Scheidung noch verhindern.

Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Getty Images
Charlie Sheen und Denise Richards 2002
Charlie Sheen bei einer Veranstaltung in Beverly Hills
Frederick M. Brown/Getty Images
Charlie Sheen bei einer Veranstaltung in Beverly Hills
Charlie Sheen, Schauspieler
Jason Merritt/Getty Images
Charlie Sheen, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de