Schon seit einiger Zeit tendiert Lindsay Lohan (23) ja dazu, die Geläuterte zu spielen, und Besserung zu geloben. Dass es mit der Lebensbeichte dann doch vielleicht noch nicht so ernst ist, zeigte sich dann jedoch, als sie ihren Opernball-Auftritt verpasste. Trotzdem lässt sie keine Möglichkeit aus, sich wieder ins Gespräch zu bringen. Nun äußerte sie sich zu ihren Drogen-Eskapaden.

„Als mein Vater mit allem an die Öffentlichkeit gegangen ist, da war für mich alles zu viel“, will das Medien-Sternchen die Schuld von sich schieben. „Ich habe zu viele Drogen missbraucht und das war natürlich nicht die Antwort auf meine Probleme“, erzählte Lindsay der Sun. Weiter erklärt sie ausgesprochen offen: „Ich habe versucht, meine Probleme hinter Alkohol, Kokain und bewusstseinserweiternden Substanzen zu verstecken. Jetzt bin ich an einem Punkt, wo ich keine Drogen brauche und Emotionen dann fühle, wenn ich es will.“

Lindsay ist nun also geheilt, drogenfrei, glücklich und auf dem Weg, eine neue, bessere Karriere zu beginnen? Wir glauben noch nicht recht dran, und dass Lindsay so offen darüber spricht, heißt noch lange nicht, dass der Wandel wirklich vollzogen ist.

Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005
Getty Images
Lindsay Lohan und Paris Hilton, Juni 2005
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Getty Images
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de