Als ob die DSDS-Kandidaten nicht schon genug Aufregung in jeder Mottoshow hätten, jetzt darf sich einer der restlichen sieben auf noch mehr Spannung gefasst machen. Menowin Fröhlich, seines Zeichens führerscheinloser Favorit der Casting-Show, bekam nämlich eine exklusive Fahrstunde.

Und zwar nicht von irgendwem, sondern von zwei ganz besonderen Fahrlehrern: Die Stars der Action-Serie „Alarm für Cobra 11“, Tom Beck und Erdogan Atalay, waren heute Morgen für den Fahranfänger verantwortlich. Die Sendung kommt in keiner Folge ohne Explosionen und schrottreifen Autos aus. Wir hoffen, dass es dem DSDS-Kandidaten bei seiner Fahrstunde besser ergangen ist, denn schließlich wollen wir ihn Samstagabend wieder singen hören!

Allerdings hat sich Menowin laut RTL richtig wacker hinter dem Lenkrad geschlagen und nach eigener Aussage hat ihn jetzt der Fahrspaß gepackt: „Das Fahrtraining war echt genial – ein absoluter Adrenalinkick! Bessere Fahrlehrer als die beiden Jungs von ‚Cobra 11‘ kann man sich sowieso nicht wünschen.“

Hauptsache Menowin gibt morgen Abend in der vierten Mottoshow auch wieder richtig Gas!

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de