Lindsay Lohan (23) hat mal wieder Grund in Selbstmitleid zu baden, denn die Schauspielerin fühlt sich ungerecht behandelt. Sie hat das Leben in Los Angeles gründlich satt, weil die Leute dort so unfassbar gemein zu ihr seien.

Auf Twitter ließ sich die Skandalnudel über die Stadt der Promis aus: „Ich wurde noch nie in meinem Leben so gemein behandelt, darum komme ich nie wieder nach L.A. Es war beängstigend, gemein, arrogant und unnötig aggressiv. Ich habe mir jetzt New York ausgesucht, wie Jay-Z… Würdet ihr das nicht tun?“ Was war nur so Schreckliches passiert, dass sich Lindsay gleich zu einem Umzug entschloss? Ein Türsteher hatte sie abgewiesen, als Lindsay den Club betreten wollte. Berichten zufolge kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, als die Türsteher sie aufforderten, sich wie jeder andere auch in der Schlange anzustellen. Lindsay sollte wie alle anderen draußen warten? Für die Schauspielerin ein absolutes No-Go. Was für unsereins vollkommen normal ist, führt bei Lindsay gleich zum Wutausbruch. Offenbar besteht Lindsay auf ihren Promi-Status.

Liebe Lindsay, wenn man sich nicht in die Schlange stellen will, wer ist dann arrogant? Die Türsteher in New York dürften sich derweil auf die Ankunft der Furie Lindsay freuen!

Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017
Samir Hussein/Getty Images for Armand De Brignac
Lindsay Lohan beim Cannes Filmfestival, 2017
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Florian Ebener / Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2018
Lindsay Lohan, Karl Lagerfeld und Paris Hilton, 2006
Kevin Winter/Getty Images
Lindsay Lohan, Karl Lagerfeld und Paris Hilton, 2006
Lindsay Lohan und Paris Hilton, 2005
Michael Buckner/Getty Images
Lindsay Lohan und Paris Hilton, 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de