Es war immer wieder ein Gesprächsthema: Warum ist Michael Jackson (†50), der als Kind dunkelhäutig war und einen Afro trug, im Laufe seines Lebens immer hellhäutiger, zuletzt kalkweiß geworden? Jetzt scheint es auf diese Frage endlich eine Antwort zu geben. In Jacksons Haus soll nach seinem Tod eine Creme entdeckt worden sein, mit der sich der Sänger angeblich regelmäßig einrieb, um weiß zu sein!

Jackson, der im Juni 2009 kurz vor Beginn seiner Comeback-Tournee starb, hatte zu Lebzeiten stets behauptet, er habe eine Hautkrankheit und sei deshalb so weiß. Jetzt sind Dokumente aufgetaucht, aus denen hervorgeht, dass Jackson in seinem Haus offenbar Dutzende Tuben der hautaufhellenden Creme hortete!

Ob diese Spezialcreme tatsächlich dafür verantwortlich war, dass Jackson vom Afro-Amerikaner zum weißen Mann mutierte, ist allerdings nicht bewiesen. Dieses Geheimnis hat der King of Pop mit ins Grab genommen...

Michael Jackson bei einem Konzert in Neuseeland 1996
Phil Walter / Getty Images
Michael Jackson bei einem Konzert in Neuseeland 1996
Michael Jackson im Jahr 2005
Pool / Getty Images
Michael Jackson im Jahr 2005
Michael Jackson bei einem Konzert in Großbritannien 1992
AFP / Getty Images
Michael Jackson bei einem Konzert in Großbritannien 1992
Michael Jackson, 1992
THIERRY SALLIOU/AFP/Getty Images
Michael Jackson, 1992


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de