In letzter Zeit hört man auffallend viel vom ehemaligen Bro’Sis-Mitglied Indira Weis (30), doch meist ist das nicht unbedingt positiv. So war sie nach ihrem Auswanderungsversuch in die USA ganz schnell wieder hier, als sie dort im Gefängnis landete.

Und jetzt droht ihr offenbar, wie die Bild berichtet, schon wieder der Knast. Denn Indira hat hohe Steuerschulden. 15.000 Euro schuldet sie offenbar dem Fiskus. Um das ausstehende Geld einzutreiben, bekam die Sängerin sogar schon einen Pfändungsbescheid. Indira erklärt, wie es zu den Zahlungsrückständen kommen konnte: „Der Ausstieg bei Bro’Sis liegt schon sieben Jahre zurück. Millionärin bin ich nie gewesen. Und als Schauspielerin habe ich zuletzt nicht viel verdient.“ Weil das Geld bisher ausblieb, drohte das Finanzamt sogar mit Gefängnis. Allerdings hatten sie für Indira auch nützliche Tipps, wie sie die 15.000 Euro aufbringen könnte: „Ein Steuerbeamter machte mir sogar den absurden Vorschlag, ich sollte mich für den Playboy ausziehen oder an der Stange tanzen, um die Schulden zu bezahlen.“ Wie gut, dass Indira aber schon einen Plan B in der Tasche hat.

Ihre neue Single erscheint nämlich bald und wenn die sich gut verkauft, sind nicht nur ihre Fans sondern auch das Finanzamt zufrieden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de