Die Musikindustrie ist geschockt. Nach dem Tod des Slipknot Bassisten Paul Gray (†38) am Montag dieser Woche, gaben nun seine Bandkollegen eine bewegende Pressekonferenz.Die Nu-Metal Band legte zum ersten Mal in der Öffentlichkeit ihre Masken ab.

"Es ist uns sehr wichtig, dass auch alle außerhalb der Band verstehen, dass Paul die Essenz von Slipknot war", sagte der Slipknot- Percussionist Shawn Crahan(40). Immer wieder brachen die Musiker in Tränen aus. Der Verlust ihres Freundes und Mitbegründer der Band ist einfach zu groß. Corey Taylor (36), der Sänger, sagte: "Wir haben unseren Bruder verloren. Das, was Paul insgesamt ausmachte, ist Liebe". Auch seine Witwe Brenna Gray war anwesend. Für sie muss der Tod ihres Ehemanns besonders tragisch sein, denn sie erwartet ein Kind.

Bis jetzt ist die Todesursache noch nicht geklärt, die Auswertung der toxologischen Untersuchung kann mehrere Wochen dauern. Ob es auch ohne den Bassisten für Slipknot weitergeht, steht noch nicht fest. Familie und Freunde des verstorbenen Musikers müssen erst einmal diesen schmerzlichen Verlust verarbeiten.

Die ganze Metal Szene trauert um einen großartigen Musiker und Menschen. Die Band Korn verschob ihren gratis Song-Download, der für gestern geplant war, aufgrund des Todes von Paul Gray auf Freitag. Die Metal Band Sepultura ist geschockt und traurig zugleich. "Es ist ein weiterer tragischer Verlust für die Metal-Gemeinschaft".

Shawn "Clown" Crahan (mitte) mit seiner Tochter Gabrielle (links) und Ehefrau Chantel (rechts)
Getty Images
Shawn "Clown" Crahan (mitte) mit seiner Tochter Gabrielle (links) und Ehefrau Chantel (rechts)
Slipknot-Sänger Corey Taylor
Getty Images
Slipknot-Sänger Corey Taylor
Shawn "Clown" Crahan (mitte) mit seiner Tochter Gabrielle (links) und Ehefrau Chantel (rechts)
Getty Images
Shawn "Clown" Crahan (mitte) mit seiner Tochter Gabrielle (links) und Ehefrau Chantel (rechts)


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de