Der Eurovision Song Contest 2010 in Oslo war für Lena Meyer-Landrut (19) und Deutschland ein voller Erfolg. Neben tollen Auftritten hatten die Zuschauer auch etwas zu lachen! Während des Auftritts des Spaniers Daniel Diges betrat der angezogene Flitzer "Jimmy Jump" die Bühne und lieferte seine eigene Performance ab!

Auch wenn sich Diges nicht aus der Ruhe bringen ließ, hatte der Kurzauftritt des Mannes mit der roten Zipfelmütze Auswirkungen auf den Verlauf des Abends: Diges konnte am Ende seinen Zirkus-Song noch einmal vortragen. "Jimmy Jump", mit bürgerlichem Namen Jaume Marquet Cot, hatte keine politischen Absichten. Außerdem kann man ihn auch nicht wirklich als "Flitzer" bezeichnen, denn immerhin zieht Jump sich niemals aus.

Meistens trägt er T-Shirts mit politischen Sprüchen und eine rote Wollmütze! Diesmal warb Marquet in eigener Sache: Auf dem Shirt prangte sein Künstlername. Nach seiner Aktion wurde der Bühnen-Stürmer zur Polizeistation Sandvika gebracht und wurde verhört. Ihm droht nun eine Geldstrafe.

Wenigstens hat er einen persönlichen Rekord gebrochen: Vor so einem Millionen-Publikum hat er noch nie gestanden!

Sasha, Sänger
Getty Images
Sasha, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de