Was denn für große Brüste? Das It-Girl Nicole Richie (28) gehört zu den kleinsten und zierlichsten Promis in Hollywood, trotzdem findet sie, dass ihre Brüste zu groß sind. Wenn Nicole solche Aussagen macht, schlagen die „Glocken“ Alarm, denn sie litt vor einigen Jahren an einer schlimmen Magersucht. Erst in der Schwangerschaft mit Tochter Harlow Winter Kate (2) nahm sie ein wenig zu.

Nicole mochte ihre Körbchengröße vor der Schwangerschaft mit Sohn Sparrow (9 Monate) viel lieber als jetzt, denn sie sind „groß“ geblieben und haben ihre ursprüngliche BH-Größe nicht mehr angenommen.

Was für viele Frauen super wäre, stört Nicole extrem: „Ich fand die Zunahme meiner Oberweite hart. Darum habe ich auch meine Haare brünett gefärbt. Ich war davor blond und mit diesem großen Brustumfang sah ich billig aus. Eine vollbusige Blondine sieht nicht gut aus, meiner Meinung nach.“

Die hat Sorgen! Sie kann froh sein, dass ihre Brüste nach der Schwangerschaft nicht hängen, sondern immer noch eine schöne, weibliche Form haben.

Sofia Richie und Scott Disick beim Pferderennen in Melbourne, November 2018
Scott Barbour/Getty Images
Sofia Richie und Scott Disick beim Pferderennen in Melbourne, November 2018
Scott Disick und Sofia Richie in Los Angeles
Getty Images
Scott Disick und Sofia Richie in Los Angeles
Amy Sacco, Paris Hilton, Nicky Hilton, Nicole Richie, Casey Johnson und Lauren Bush, 2003
Getty Images
Amy Sacco, Paris Hilton, Nicky Hilton, Nicole Richie, Casey Johnson und Lauren Bush, 2003


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de