Was für ein erschreckendes Geständnis! Skandal-Witwe Courtney Love (45) gab jetzt pikante Details aus ihrem früheren Eheleben mit dem verstorbenen Sänger Kurt Cobain (†27) preis. Der Nirvana-Frontmann war bekannt dafür, diverse Drogen ausprobiert zu haben, weshalb Love auch einiges durchmachen musste.

In Behind the Music erzählte sie jetzt von der damaligen Zeit mit ihrem Mann: „Einmal kippte er wegen einer Überdosis vor seiner Mutter und seiner Schwester um, und ich musste den ganzen Mist machen, den man machen muss, wenn jemand eine Überdosis erwischt.“ Aber das war noch lange nicht alles: „Er wollte sich ausklinken und geriet in Selbstvergessenheit. Ich musste ihn schlagen und Nadeln in seine Eier rammen und ihm Eiswürfel bringen.“

Arme Courtney Love, dabei war sie doch selber jahrelang Heroinabhängig und konnte sich erst zu einem Entzug durchringen, nachdem ihre Bandkollegin Kristen Paff 1995 an einer Überdosis starb. Sogar während ihrer Schwangerschaft mit Tochter Frances Bean (17) soll sie Drogen genommen haben. Auch heutzutage fällt die Rockerbraut des Öfteren mit Negativschlagzeilen auf. Erst neulich lud sie Fotos von sich via Twitter hoch, auf denen sie halb nackt posierte. Diese Art der Vermarktung ist aber schlichtweg nur peinlich!

Frances Bean Cobain und Courtney Love bei der Fashion Week in Paris
Getty Images
Frances Bean Cobain und Courtney Love bei der Fashion Week in Paris
Frances Bean Cobain und Courtney Love
Getty Images
Frances Bean Cobain und Courtney Love
Frances Bean in New York City im Oktober 2018
Getty Images
Frances Bean in New York City im Oktober 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de