Was heute Morgen noch reine Vermutung war, ist jetzt Fakt: Menowin Fröhlich (23) muss wieder hinter Gitter! „Herr Fröhlich muss für seine Restjugendstrafe wieder ins Gefängnis“, bestätigte Stefan Rathgeber vom Amtsgericht Darmstadt gegenüber BILD.

Menowin Fröhlich
WENN
Menowin Fröhlich

313 Tage, fast elf Monate, schicken die Richter den Dreifach-Vater erneut in den Knast. Schuld an dieser Misere ist er selbst: Trotz mehrfacher Aufforderung habe sich Menowin nicht bei seiner Bewährungshelferin gemeldet und sei nicht zu gesetzten Terminen erschienen.

Menowin Fröhlich
WENN
Menowin Fröhlich

Nur der genaue Haftantritt steht wohl noch nicht fest. Bis zu vier Monate Schonfrist könnten ihm eingeräumt werden, da er seine noch nicht veröffentlichte Single promoten muss.