Das war’s für Mel Gibson (54)! Zumindest seine Rolle in „Hangover 2“ kann er sich abschminken, wie die amerikanischen Medien jetzt berichten.

Obwohl er eigentlich schon fest für eine kleine Rolle als Tätowierer eingeplant war, schmissen ihn die Produzenten jetzt wieder raus, weil die Hauptdarsteller partout nicht mit dem Skandal-Schauspieler zusammenarbeiten wollen.

Regisseur Todd Phillips verkündete in einem Statement, dass er sich über Mels Rolle in dem Film gefreut hätte, er aber nun mal auf die Unterstützung der gesamten Crew angewiesen sei.

Mel fiel in letzter Zeit kaum noch durch gute Filme auf, sondern machte Schlagzeilen durch die Schlammschlacht mit seiner Ex Oksana Grigorieva (40) sowie abfälligen Bemerkungen über Schwule, Schwarze oder Lateinamerikaner. Mel ist wie sein Vater bekennendes Mitglied einer radikal christlichen Vereinigung, die von manchen als Sekte bezeichnet wird.

Bedeutet das vielleicht das Ende von Mel Gibsons Karriere? Falls es mit den Rollenangeboten weiter bergab geht, kann er sich das auf jeden Fall auf die eigene Kappe schreiben.

Mel Gibson, London 2017
Getty Images
Mel Gibson, London 2017
Mel Gibson, Schauspieler
Getty Images
Mel Gibson, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de