Das wars dann wohl für Avril Lavigne (26) und Deryck Whibley (30). Jetzt ist die Scheidung durch und am Ende wurde noch einmal knallhart abgerechnet.

Wie TMZ berichtet, wurde in einem Vertrag festgehalten, wer welche Dinge bekommen soll: Avril bekommt demnach ihre Gitarren- und Schlagzeugsammlung, andere Musikinstrumente, die Rechte für ihre Songs und Texte, ihr Auto, das Haus in Beverley Hills sowie Kleidungsstücke, Auszeichnungen, Kunstgegenstände, Erinnerungsstücke und Schmuck, die sie gekauft oder für ihre Arbeit gewonnen hat.

Der Sum-41-Sänger hingegen erhält seine eigene Gitarrensammlung, seine Songs und seine persönlichen Gegenstände. Da sie vor der Hochzeit einen Ehevertrag aufgesetzt hatten, ging die Gütertrennung relativ problemlos von statten. Man sieht jedoch daran, dass Avril wohl immer ein bisschen mehr in die Beziehung investiert hat als der Sänger. Sonst hätte sie kaum Haus und Auto bekommen, während Deryck materiell gesehen fast leer ausgeht.

Die beiden Musiker hatten 2006 geheiratet, doch die Ehe hielt nur drei Jahre. Letztes Jahr hatten sie wegen unüberbrückbarer Differenzen die Scheidung eingereicht.Avril ist seit einiger Zeit mit Frauenschwarm Brody Jenner (27), dem Stiefbruder der Kardashians, zusammen.

Avril Lavigne in Seoul, 2014
Chung Sung-Jun/Getty Images
Avril Lavigne in Seoul, 2014
Avril Lavigne im Februar 2019
Getty Images
Avril Lavigne im Februar 2019
Brody Jenner bei einer Party von VH1
Frazer Harrison / Getty
Brody Jenner bei einer Party von VH1


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de