Die Staatsanwaltschaft von Los Angeles hat sich lange genug vorbereitet und wird nun gegen Schauspieler Mel Gibson (55) Strafanzeige erstatten. Laut radaronline.com hat sich Gibsons Anwältin mit dem Bezirksstaatsanwalt getroffen, um diese Anzeige noch abzuwenden. Ganze zwei Stunden lang sprachen sie wohl miteinander.

Allerdings scheint es unumgänglich, dass Gibson angezeigt wird und sich vor dem Gericht erklären muss. Der „Signs“-Star soll letztes Jahr seine damalige Frau Oksana Grigorieva (40) in den Kopf geboxt haben, wobei zwei Verblendungen von den Vorderzähnen sowie ein ganzer Zahn abgebrochen sind. Noch tragischer: Oksana soll damals das kleine Kind der Beiden bei dem Überfall im Arm gehalten haben.

Der Staatsanwaltschaft liegen angeblich genügend Beweise vor, um Mel Gibson dingfest zu machen und das wird er auch nicht mehr umgehen können. Die Anklage lautet: häusliche Gewalt beziehungsweise Körperverletzung. Wenn er verurteilt wird, kann er bis zu vier Jahren im Staatsgefängnis landen. Der Oscarpreisträger gab damals zu, Oksana eine Ohrfeige gegeben, beteuerte aber, sie nicht brutal verprügelt zu haben.

Mel Gibson, Schauspieler
Getty Images
Mel Gibson, Schauspieler
Mel Gibson, London 2017
Getty Images
Mel Gibson, London 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de