Von Tag zu Tag werden es weniger Bewohner im derzeit wohl berühmtesten Camp. Nachdem erst vor zehn Tagen elf mutige Promis in den australischen Dschungel zogen, muss nun einer nach dem anderen das Dschungelcamp verlassen.

Als ersten traf es Froonck Matthée (43), der anscheinend nicht genügend Anrufe bekam und nun seinen Schlaf wieder in luxuriösen Betten genießen kann. Gestern dann folgte ihm Eva Jacob (67), die nun ebenfalls keine Chancen mehr hat Dschungelkönigin zu werden. Und wie schon bei Froonck, war auch Evas Abschied sehr tränenreich. Sie selbst hatte überhaupt nicht mit einem Rauswurf gerechnet: „Ich bin schon etwas geknickt und enttäuscht, weil ich mich noch so fit fühle und gut drauf bin“ und stellt ihren Camp-Aufenthalt in Frage: „Vielleicht war ich ja zu ruhig, oder vielleicht auch zu lustig?“

Während Indira (31) Eva versichert, einen großen Beitrag im Camp geleistet zu haben: „Glaube nicht, dass du hier nicht deine Spuren hinterlassen hast“, verkündet Mathieu (60) seine Trauer im Dschungeltelefon: „Sie war echt tapfer und hat nie herumgejammert!“ Doch all die Tränen nützen natürlich nichts, denn wie auch Eva erkennt, sind so nun mal die Regeln des Spiels und sie verabschiedet sich mit der Zusammenfassung: „Es war einfach schön!“

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Waldbrand in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrand in Australien im Januar 2020
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Waldbrand in Nowra (Australien)
Getty Images
Waldbrand in Nowra (Australien)
Waldbrände in Australien im Januar 2020
Getty Images
Waldbrände in Australien im Januar 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de