John Travolta (56) hat sich pünktlich zu seinem heutigen Geburtstag zwei neue Haustiere angeschafft. Die beiden Hunde, die eine Mischung aus Golden Retriever und Pudel sind, sollen lernen, wie man sich anständig benimmt. Deshalb schickt der Schauspieler die Hündin und den Rüden für eine stattliche Summe von 1.360 Pfund in ein „Boot Camp“ für Hunde.

Nachdem seine früheren beiden Hunde ums Leben kamen, weil sie seiner Assistentin beim Gassigehen entwischt sind und über einen Flughafenlandeplatz gerannt sind, will John seinen neuen Hunden Gehorsam antrainieren lassen. In der Hundeschule sollen sie lernen, auf Kommando zu hören und sollen angeblich auch lernen sich bemerkbar zu machen, wenn sie ihr Geschäft verrichten müssen.

Ein Insider verriet dem National Enquirer: „John zahlte 1.360 Pfund, um seine neuen Hunde – Audi und Charlie – in ein vier-wöchiges Hunde-Boot-Camp zu schicken. Sie lernten sowohl einfache Kommandos, als auch eine Klingel zu betätigen, wenn sie nach draußen müssen, um ihr Geschäft zu verrichten.“ Hunde, die ein Glöckchen läuten, wenn sie mal raus müssen, das klingt irgendwie total verrückt. Immerhin handelt es sich noch um Hunde und nicht um Zirkustiere. Der „Be Cool“-Star übertreibt mit dem „Boot Camp“ dann vielleicht doch etwas zu sehr. Eine einfache Hundeschule hätte es da doch auch getan.

John Travolta, beim 30. Jubiläum von "Saturday Night Fever"
Frazer Harrison/Getty Images
John Travolta, beim 30. Jubiläum von "Saturday Night Fever"
Kelly Preston, John Travolta und ihre Tochter Ella 2018
John Phillips/Getty Images
Kelly Preston, John Travolta und ihre Tochter Ella 2018
Kirstie Alley, John Travolta und Kelly Preston
Kevin Winter/Getty Images
Kirstie Alley, John Travolta und Kelly Preston


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de