Das ist sicher nicht die feine englische Art. Cheryl Cole (27), die sonst in der britischen The X-Factor Jury saß, freute sich erst kürzlich darüber, dass sie nun als Jurorin in der US-Version der Show dabei sein wird. Doch nur zwei Wochen nach Beginn der Castings und Dreharbeiten wurde sie laut TMZ wieder gefeuert. Was war passiert?

Der amerikanische TV-Sender FOX war offenbar ganz plötzlich der Meinung, Cheryls britischer Akzent wäre nicht gut für die Show. Die Amerikaner würden sie nicht richtig verstehen. Außerdem sei die Stimmung zwischen den vier Juroren nicht so optimal gewesen und somit musste Cheryl nun einpacken.

Verständlicherweise ist Cheryl von dieser Entscheidung nicht sonderlich angetan und sich deshalb auch nicht sicher, ob sie nach diesem Eklat, falls es ihr angeboten wird, wieder zu X-Factor UK zurückkehren soll.

Während die geknickte Jurorin noch überlegt, wie es für sie weitergeht, mussten auch die Produzenten eine Entscheidung treffen und eine neue Jurorin ernennen. Diesen Job wird nun mit großer Wahrscheinlichkeit das ehemalige Pussycat Doll Nicole Scherzinger (32) übernehmen, die schon bereits als Gastjurorin für einige X-Factor-Shows eingeplant war. Bei ihr wird zumindest der Akzent die Produzenten und Zuschauer nicht irritieren...

Cheryl Cole und Liam Payne bei den BRIT Awards 2018
John Phillips/Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne bei den BRIT Awards 2018
Sängerin Cheryl und Liam Payne bei den Brit Awards 2018 in London
Getty Images
Sängerin Cheryl und Liam Payne bei den Brit Awards 2018 in London
Die Pussycat Dolls im Juli 2006
Getty Images
Die Pussycat Dolls im Juli 2006


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de