Barry (21), Cosimo (29), Steve (26) und Timmy (26) fristen momentan ein karges Dasein im Strafbereich des BB-Hauses. Schon gestern hatten die anderen Bewohner den Hass der vier auf sich gezogen, als sie Apfelkuchen gebacken und die wohlriechende Luft in Richtung des BB-Knasts gewedelt hatten.

Heute hat es den Männern dann gereicht. Sie bettelten Big Brother an, den Bereich verlassen zu dürfen. Der Grund: Allgemeines Unwohlsein und Probleme beim Toilettengang. Doch der große Bruder blieb hart und so baten die Jungs kurzerhand die Bewohner aus dem Luxusbereich, sich im Sprechzimmer für ihre Freilassung einzusetzen. Diese nahmen die Aufforderung zum Anlass, den sowieso nervlich angeschlagenen Bestraften einen fiesen Streich zu spielen. Jordan (18) wurde vorgeschickt, um den Jungs beizubringen, dass sie wegen des Gnadengesuchs nun noch einen Tag länger draußen hausen müssen. Das brachte Barry dann aber soweit, dass er drohte den Bereich und notfalls auch das BB-Haus zu verlassen, weil er es keine Sekunde länger mehr aushalten würde. Nun merkten die anderen, dass sie ein wenig zu weit gegangen waren. Mitleidig und reuemütig gingen die Luxusbereich-Bewohner dann doch noch ins Sprechzimmer, um sich für die Männer einzusetzen, einige boten sogar an, mit den Leidenden zu tauschen. Welch selbstlose Geste nach dem gemeinen Streich.

Kurz darauf verlas Lisa dann Big Brothers Entscheidung: Außer Cosimo dürften eigentlich alle den Straf-Bereich verlassen, da Barry aber unerlaubt tagsüber geschlafen hatte, muss er doch noch eine Nacht im Freien verbringen. Das wird wohl eine echte Tortur für den angeschlagenen 21-Jährigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de