Kürzlich gaben sich Nick Lachey (37) und Vanessa Minnillo (30) unter Palmen das Ja-Wort. Es war eine romantische Zeremonie, die am 30. Juli ausgestrahlt werden soll. Das lange Warten und die anstrengenden Vorbereitungen haben nun ein Ende und das Paar kann sein Eheleben starten.

Wie People berichtet, waren für die Braut die Vorbereitungen besonders emotional. Ist es bei den meisten Frauen Tradition, dass ihnen die Mutter bei den Hochzeitsvorbereitungen zur Seite steht, musste Vanessa auf diese Unterstützung verzichten. Denn sie hat ihre biologische Mutter seit mehr als 20 Jahren nicht mehr gesehen! Normalerweise komme sie mit dieser Tatsache ganz gut zurecht, aber als es nun auf die Hochzeit zuging, habe ihr die abwesende Mutter doch plötzlich sehr gefehlt.

Besonders schlimm war es offenbar, als es um die wichtigste Entscheidung, nämlich um das Aussuchen des Hochzeitskleides ging: „Normalerweise ist das etwas, das man mit der Mutter macht, aber meine biologische Mutter gehört nicht mehr zu meinem Leben, seitdem ich neun Jahre alt war.“ Es ging Vanessa sehr nahe, dass sie das wichtige Ereignis nicht mit ihrer Mutter teilen konnte, es ließ sie sich richtig einsam fühlen: „Es hat mich überwältigt. Ich habe mich verloren, verwirrt und traurig gefühlt. Es war sehr emotional.“

Aber glücklicherweise hatte sie ihre gute Freundin Jennifer Birmingham-Lee an ihrer Seite und auch Nick hatte zuvor angedeutet, was ihm gefallen würde: „Etwas Traditionelles mit einem leichten modernen Flair.“ Und somit fand Vanessa am Ende doch das perfekte Kleid und konnte als glückliche Braut ihrem Nick das Ja-Wort geben.

Vanessa Lachey und Nick Lachey
Getty Images
Vanessa Lachey und Nick Lachey
Nick Lachey und Frau Vanessa
Getty Images
Nick Lachey und Frau Vanessa
Nick Lachey und seine Frau Vanessa
Getty Images
Nick Lachey und seine Frau Vanessa


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de