Während ihrer Ehe mit Jesse James (42) kämpfte Sandra Bullock (47) an der Seite ihres Ex-Manns um das Sorgerecht für dessen Tochter Sunny (7). Obwohl die Schauspielerin immer ein sehr gutes Verhältnis zu der Siebenjährigen hatte und sie wie ihr eigenes Kind aufnahm, soll sie jetzt den Kontakt zu ihr abgebrochen haben.

Erst kürzlich berichteten wir, dass es Jesse gelungen war, das alleinige Sorgerecht zu erstreiten. Da Sandra die Verbindung zu ihrem Ex-Mann gänzlich kappen will, musste sie nun auch von ihrer ehemaligen Stieftochter Abstand nehmen. Die Mutter des Mädchens, Janine Lindenmulder (42), sagte dazu laut der Website perezhilton.com: „Sandra hat keinen Kontakt mehr zu Sunny. Sunny redet nicht mehr von ihr. Ich habe nichts gegen Sandra, aber sie hat ihren eigenen Sohn Louis (19 Monate), um den sie sich kümmern muss.“

Ein Insider verriet außerdem: „Sandra will mit Jesse nichts mehr zu tun haben, was allerdings auch bedeutet, dass sie sich von Sunny distanzieren muss. Sie muss ihn hinter sich lassen. Das Letzte was sie will, ist Sunny verletzen, aber sie muss tun, was gut für sie ist.“ Jesse hingegen scheint eine ganz andere Meinung dazu zu haben, wurde doch vor Kurzem erst bekannt, dass er sich derzeit wieder öfter bei seiner Ex-Frau meldet.

Die scheint sich allerdings an den Rat ihrer Freunde gehalten zu haben und steckt jetzt in einer echten Zwickmühle. Vielleicht findet sie ja doch noch irgendwie einen Weg, mit der Kleinen in Kontakt zu bleiben, ohne dabei immer wieder mit ihrem Ex-Mann in Berührung zu kommen. Wie wäre es denn mit einer altmodischen Brieffreundschaft, liebe Sandra?

Vorbereitungen für die 91. Oscar-Verleihung in Los Angeles
Getty Images
Vorbereitungen für die 91. Oscar-Verleihung in Los Angeles
"Harry Potter"-Star Helena Bonham Carter
Tim P. Whitby/Tim P. Whitby/Getty Images
"Harry Potter"-Star Helena Bonham Carter


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de