Leon muss derzeit noch den tragischen Tod seiner geliebten Frau Verena verarbeiten. Diese starb aufgrund eines schweren Autounfalls und wurde gerade erst beerdigt. Eine schwere Zeit für den alleinstehenden Vater, der ein Kleinkind zu versorgen hat und gleichzeitig auch einen Teenager. Für den GZSZ-Darsteller Daniel Fehlow (36), der die Rolle des trauernden Leon verkörpert, waren die Drehtage alles andere als einfach.

„Leon muss die ganze Zeit heulen, das fällt mir wahnsinnig schwer, wenn die Ansage kommt, bei dem Satz sollte dir eine Träne über die Wange rollen. Erst einmal zu weinen, ist nicht unbedingt einfach, aber jedes Mal emotional an den Punkt zu kommen, dass dir wirklich die Tränen kommen, dass man im gesamten Körper das Gefühl hat, das ist nicht einfach. Wenn die Tränen dann aber noch an einem bestimmten Punkt fließen sollen, das ist schon schwierig“, erklärt Fehlow im Interview auf gzsz.rtl.de. Der Schauspieler versucht sich zwar gut in seinen Soapcharakter hineinzuversetzen, er selbst erlebte so etwas in dieser Form im realen Leben aber noch nicht. Das macht die Szenen natürlich nicht gerade einfacher.

Dass Susan Sideropoulos (30) nun nicht mehr um ihn herum ist, macht Fehlow schon sehr traurig, denn „es hat generell mit Susan Spaß gemacht, weil Susan einen guten Job gemacht hat. Susan war eine von den Kollegen, die immer vorbereitet war, die ihren Text immer gut konnte, sodass man in der Szene arbeiten konnte.“ Doch wie geht es nun für Leon weiter?

Daniel Fehlow hofft, dass Leon, der einen Hang hat, zur Flasche zu greifen, es nicht zur Gewohnheit werden lässt. Der 36-Jährige ist sich aber sicher, dass Leon Verantwortung übernimmt. „Leon hat einen starken Charakter und er wird denken, ich habe hier einen kleinen Sohn, um den ich mich kümmern muss. Er wird sich zusammenreißen und versuchen, es mit den Kids durchzuziehen.“ Als Erstes sollte er, nach Fehlows Meinung, daher versuchen, ein gutes Vater-Sohn-Verhältnis zu Vince aufzubauen, von dessen Existenz er erst vor ein paar Monaten erfahren hat. Und dann wäre da noch eine Sache, die sich der GZSZ-Star für seine Rolle wünscht: „Und weitergedacht, wir Männer sind ja so, sollte bald wieder eine richtig heiße Frau ins Haus!“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de