Der Deutsche Fernsehpreis zählt zu den wichtigsten TV-Auszeichnungen in Deutschland. Schauspieler, Formate und ihre Macher hoffen am 2. Oktober erneut auf die Auszeichnung. Moderiert wird das Ganze von Marco Schreyl (37) und Nazan Eckes (35) – keine leichte Aufgabe, wie uns die RTL-Moderatorin verriet.

„Es ist Fluch und Segen gleichzeitig. Es ist einerseits eine ganz tolle Aufgabe das zu machen, weil es keine x-beliebige Veranstaltung ist. Aber es ist natürlich auch so, dass man vor allen Fernsehmachern moderiert“, verriet Nazan gegenüber Promiflash in Vorfreude auf ihren Einsatz. Denn gerade die Zuschauer vor Ort, von denen die meisten selbst aus der Medienbranche kommen, machen der Moderatorin Sorgen: „Man hat ein Fachpublikum vor sich sitzen, das sehr, sehr kritisch beäugt, was man da macht, was man da sagt, wie man sich präsentiert, wie man die Sache präsentiert. Da habe ich natürlich Respekt vor, muss man ganz klar sagen.“ Ihr Co-Moderator Marco weiß, wie es ist auf der Bühne des Deutschen Fernsehpreises zu stehen. Er moderiert bereits zum zweiten Mal die Veranstaltung, Lampenfieber hat der Supertalent-Moderator trotzdem. „Aber wir haben uns schon gegenseitig gestanden, dass wir schwitzende Hände haben werden und gucken mal, wer wen tröstet“, lacht Nazan. Marco selbst ist übrigens ebenfalls für den Publikumspreis nominiert, über den die Zuschauer online entscheiden.

Trotz der großen Anspannung und der Vorfreude auf das Ereignis sind wir überzeugt, dass sowohl Nazan als auch Marco die Veranstaltung professionell und mit Charme über die Bühne bringen.

Sylvie Meis bei "Let's Dance"
Andreas Rentz / Getty
Sylvie Meis bei "Let's Dance"
Marco Schreyl beim Deutschen Radiopreis 2018
Getty Images
Marco Schreyl beim Deutschen Radiopreis 2018
Marco Schreyl, Moderator
Getty Images
Marco Schreyl, Moderator


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de