Was ist gruseliger als die Vorstellung, dass man auf seinen eigenen Tod wartet und genau weiß, wann es mit einem zu Ende geht? Ein unschönes Thema, das im ZDF-Talk bei „Markus Lanz“ angeschnitten wurde. Zur Sprache brachte es Dagmar Berghoff (68), die behauptete, dass sie ihr Todesjahr kenne.

Nach einer solchen Meldung sollte man denken, dass Dagmar wirklich ernsthafte gesundheitliche Probleme hat und todkrank ist. Das Skurrile an der Geschichte ist aber, dass sich die ehemalige Sprecherin der „Tagesschau“ völlig gesund fühle. Die Todesbotschaft habe sie von einer Wahrsagerin auf dem Hamburger Weihnachtsmarkt bekommen. Dort sei ihr die Zukunft für schlappe zwanzig Euro vorhergesagt worden, zum Ende habe die Wahrsagerin dann unaufgefordert ihr genaues Todesjahr hinzugefügt.

Dagmar Berghoff glaubt dieser Vorhersage, da ihr zwei weitere Wahrsagerinnen exakt dasselbe Jahr prophezeit haben. Gruselig! Wann genau dieses Jahr sei, wollte sie allerdings nicht sagen. Sie verriet nur, dass er mehr als zehn und weniger als zwanzig Jahre in der Zukunft liege. Generell versuche sie aber, möglichst wenig darüber nachzudenken.

Dagmar Berghoff, Ex-"Tagesschau"-Sprecherin
Getty Images
Dagmar Berghoff, Ex-"Tagesschau"-Sprecherin
Dagmar Berghoff im Oktober 2018
Getty Images
Dagmar Berghoff im Oktober 2018
Birgit Schrowange und ihr Lebensgefährte Frank Spothelfer beim Deutschen Fernsehpreis 2018
Andreas Rentz/Getty Images
Birgit Schrowange und ihr Lebensgefährte Frank Spothelfer beim Deutschen Fernsehpreis 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de