Promis in Trinklaune, die sich in einer feucht-fröhlichen Runde über Gott und die Welt unterhalten. Was nach einer After-Show-Party klingt, ist in Wirklichkeit die Grundidee einer neuen Talkshow.

Hugo Egon Balder
WENN
Hugo Egon Balder

Schon seit vier Jahren spukt Entertainer Hugo Egon Balder (61) das Konzept zu dem neuen TV-Format im Kopf herum. Bisher konnte er allerdings keinen Sender davon überzeugen, seine Show mit dem Titel „Der Klügere kippt nach“ tatsächlich umzusetzen. Laut Aussage des „Genial daneben“-Moderators hatte bislang kein TV-Chef den Mut, sich auf das Projekt einzulassen. Zu groß sei die Gefahr, wegen öffentlicher Verherrlichung des Alkoholkonsums in die Kritik zu geraten. Das Grundkonzept ist denkbar einfach: Fünf Prominente treffen sich eine Stunde vor Ausstrahlung der Live-Show zu einem fröhlichen Besäufnis, um im Anschluss gut angeheitert über tagesaktuelle Themen zu sprechen. Lediglich der Moderator der Show bleibt nüchtern.

Hugo Egon Balder
WENN
Hugo Egon Balder

In der MDR-Talkshow Riverboat verriet Balder jetzt: „Wir werden es nächstes Jahr machen. Ich darf nur noch nicht sagen wo.“ Welcher Promi würde sich wohl freiwillig betrunken vor die Fernsehkameras setzen? Angeblich gebe es genügend trinkfeste Stars, die gerne Gast in der umstrittenen Show wären. Glaubt man dem Sprichwort „Kinder und Betrunkene sagen die Wahrheit“, dann dürfen wir auf ungewöhnliche Diskussionsrunden und den ein oder anderen VIP-Aussetzer gespannt sein.

Hugo Egon Balder, Moderator
WENN
Hugo Egon Balder, Moderator