Am Sonntag gab es beim perfekten Promi-Dinner Spezial so persönliche Einblicke in das Leben der Alles was zählt-Stars wie selten zuvor. Beispielsweise verriet Ulrike Röseberg (33), dass sie sich [Artikel nicht gefunden] habe. Und auch Igor Dolgatschew (28) [Artikel nicht gefunden] mit Freundin Jessy (29).

Die selbstständige Nageldesignerin und der AWZ-Star kennen sich seit über vier Jahren, lernten sich in einem Club kennen und waren zuerst nur Freunde, bis sie dann merkten, dass sie sich super ergänzen – und so wurde aus Freundschaft Liebe. „Meine Freundin Jessy ist in jeder Hinsicht ein unglaublich toller Mensch. Sie ist mein Ausgleich und ich bin mit ihr sehr, sehr glücklich. Sie hat mich wieder zum Menschen gemacht, nachdem ich ein Tief hatte“, erklärt er in einem Interview mit der Zeitschrift In. Sie ist die starke Frau, die ihm Halt gibt und ihn zurück auf den Boden der Tatsachen holt, wenn er total aufgedreht vom Dreh nach Hause kommt.

Allerdings haben es die beiden nicht immer leicht gehabt, denn, wie das eben so ist, hat auch der Schauspieler eine Vergangenheit – und diese lässt sich nicht einfach ausblenden. Aus einer früheren Beziehung mit Designerin Stefanie Juling hat der 28-Jährige bereits eine Tochter. Die kleine Lupita wird dieses Jahr bereits sechs Jahre alt und kommt in die Schule. Das größte Problem an der Sache: Er kann sein Kind nur am Wochenende sehen, denn die Kleine wohnt bei ihrer Mutter in Magdeburg. Allerdings wird sich auch das bald ändern. „Sie zieht jetzt mit ihrer Mutter nach München. Da muss ich mich jetzt auch erst mal umstellen. Vorher wohnte sie in Magdeburg, wo auch meine Eltern leben, und jetzt ist sie woanders. Aber ein guter Vater gibt ja nie auf“, gibt er sich kämpferisch. Für ihn ist Lupita „das Tollste auf diesem Planeten“.

Für Jessy war es anfangs gar nicht so leicht, mit der Patchwork-Familien-Situation ihres Liebsten klarzukommen, aber sie hat sich mittlerweile gut damit arrangiert und sich sogar schon einmal mit der Mutter des Kindes getroffen. „Sie und die Mutter meiner Tochter haben sich einmal getroffen. Danach hat Jessy mir gesagt, dass es leichter war, als sie es sich gedacht hatte. Dass ich ein sehr, sehr bezauberndes Kind habe. Jessy kommt unheimlich gut mit der Situation klar und unterstützt mich in jede Richtung. Sie hat ein sehr großes Herz“, schwärmt Igor von seiner Freundin.

Auch wenn die Nageldesignerin gut mit der Situation umgehen kann, zweifelt der Schauspieler manchmal an sich, glaubt einiges falsch gemacht zu haben: „Ich habe wahrscheinlich nicht alles richtig gemacht, und das macht mich traurig. Man kann nur schauen, dass man fürs Kind da ist. Aber es ist im Großen und Ganzen unglaublich schwierig. Das ist die einzige Sache, die mich traurig macht - ansonsten bin ich superglücklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de