Dass in der schönen Welt der Mode vieles mehr Schein als Sein ist, mag wahrscheinlich keinen mehr so richtig überraschen. Es ist wohl längst kein Geheimnis mehr, dass auch bei den perfektesten Models gern mal [Artikel nicht gefunden] nachgeholfen wird. Auch Model-Shootingstar Agyness Deyn (29) verriet jetzt, dass sie ihre Karriere mit einer kleinen Lüge angekurbelt hatte.

Wie die Daily Mail jetzt berichtet, ist es im Modebusiness normal, sich ein paar Jährchen jünger zu schummeln, um dem Erfolg auf die Sprünge zu helfen. Jahrelang hatte auch Agyness mit diesem Trick gearbeitet. Ganze sechs Jahre strich sie aus ihrem Lebenslauf. Mit 18 hatte sie erst relativ spät mit dem Modeln begonnen. Als sie dann 2006 mit 24 bei einer namhaften New Yorker Agentur unter Vertrag genommen wurde, entschied sie sich zu der kleinen Lüge. „Als ich mit dem Modeln begann, war ich 18 und damit war ich schon ziemlich alt für ein neues Gesicht in dieser Branche. Also haben wir einfach ein paar Jahre gestrichen“, gab die Beauty jetzt zu.

Erste Spekulationen um ihre wirkliches Alter waren aufgekommen, als Deyn weltweit durchstartete und ehemalige Freunde behaupteten, sie sei in Wahrheit älter als sie angab. 2007 hatten diese sogar auf Facebook eine Gruppe gegründet, um den Irrglauben aufzuklären, nachdem im New York Magazine ein Artikel erschienen war, in dem stand, das Model sei im Jahre 1989 geboren worden. „Diese Gruppe ist für alle, die erkannt haben, dass Supermodel Agyness Deyn, AKA Laura Hollins, nicht 18 ist oder 21 oder irgendein Alter hat, das sie je angegeben hat. Wir kennen Leute, die mit ihr zur Schule gegangen sind und wissen, dass sie 24 ist“, hieß es in der Beschreibung. Jetzt hat die 29-Jährige zum ersten Mal zugegeben, dass sie an dieser Stelle getrickst hatte, um ihrer Karriere zu helfen und ihr wirkliches Alter verraten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de