Der Tod von Sexy Cora (†23) nach ihrer fünften Brustvergrößerung ist nach wie vor ein Thema, denn die Verantwortlichen wurden noch nicht zur Rechenschaft gezogen. An ihrem Tod sollen die Ärzte schuld gewesen sein, die bei der Beatmung und den Wiederbelebungsmaßnahmen massive Fehler gemacht haben. Deshalb hieß es auch schon vor einiger Zeit, dass die Ärzte nun vor Gericht müssen. Die Lage hat sich allerdings geändert. Es wurde nun zwar Anklage erhoben, allerdings nicht mehr gegen den Schönheitschirurg selbst, sondern nur gegen die Anästhesistin Marion F. (54).

Die Ärztin soll bei der Narkose schwere Fehler begangen haben. „Wir sind der Auffassung, dass die Anästhesistin den Tod der Patientin durch Fahrlässigkeit verursacht hat“, sagte Wilhelm Möllers, Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage vom Express. Gegen den Chirurg wird hingegen nicht weiter ermittelt, da er bei der Wiederbelebung nur als „Assistent“ der Anästhesistin gehandelt hätte. „Die Verantwortung für die Reanimation liegt allein bei der Narkoseärztin“, so der Sprecher weiter.

Wann es allerdings nun zum Prozess kommt, ist noch unklar. Die Ärztin sei nicht verhandlungsfähig, da sie unter einer schweren Depression leide, ließ ihr Verteidiger verkünden. Ob ein Amtsarzt hinzugezogen wird, bei dem die Medizinerin vorstellig werden muss, wird nun das Gericht entscheiden.

Erotikmodel und Pornodarstellerin Sexy CoraPatrick Hoffmann/ Wenn.com
Erotikmodel und Pornodarstellerin Sexy Cora
Sexy CoraActionPress/BRAUN,MATTHIAS
Sexy Cora
Pornodarstellerin Sexy Cora starb 2011WENN/ RTLII/Endemol
Pornodarstellerin Sexy Cora starb 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de