Da ist der Name wohl im wahrsten Sinne des Wortes Programm: Der Kino-Kracher „Ice Age 4: Voll verschoben“ hat in den Kino-Charts für einen ordentlichen Umbruch gesorgt und sich mal eben an die Spitze geschoben! Nicht nur in den USA spielte die Fortsetzung rund um die drei Freunde Faultier Sid, Mammut Manni und Säbelzahntiger Diego schon coole 46 Millionen Dollar ein und verbannte Andrew Garfield (28) und Emma Stone (23) mit „The Amazing Spider-Man“ auf den zweiten Platz. Auch in Deutschland herrscht seit Kurzem Eiszeit, denn zwischen Donnerstag und Sonntag lockte „Ice Age 4“ etwa 1,1 Millionen Kinobesucher an und darf sich laut Angaben von media control über den bislang besten Kinostart des Jahres freuen.

Damit verschob der Animationsfilm auch bei uns den Spinnen-Mann und „Snow White & The Huntsman“ eiskalt auf Platz 2 und 3 der Kinocharts. Über diesen Erfolg wird sich wohl nicht nur die deutsche Stimme von Sid und „Säbelzahneichhörnchen“ Scrat, Otto Waalkes (63), tierisch freuen, auch die amerikanischen Stars wie Jennifer Lopez (42), Drake (25), Nicki Minaj (29) oder Queen Latifah (42), deren Stimme im Original zu hören ist, werden bestimmt begeistert von diesem Ergebnis sein. Das riecht doch stark nach einer weiteren Fortsetzung und wir sind schon gespannt, was nach „Jetzt taut's“, „Die Dinosauriere sind los“ und „Voll verschoben“ noch auf uns zukommen wird.

Ice Age20th Century Fox
Ice Age
Emma Stone, Andrew Garfield und Rhys IfansPromiflash
Emma Stone, Andrew Garfield und Rhys Ifans
Sila SahinPatrick Hoffmann/WENN.com
Sila Sahin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de